Auenland Grundschule Malborn
Auenland Grundschule Malborn

Was alles bei uns passiert...

Einschulung 2019

-

Schüler der 2.,3. und 4. Klasse begrüßen 12 neue Erstklässler

 

In diesem Jahr dürften wir 12 neue Erstklässler in unserer Schule willkommen heißen. Die älteren Schüler haben ein Musical mit dem Namen "Besuch im Zoo" vorbereitet und ihren neuen Mitschülern gezeigt, wie viel Spaß man neben dem Lernen in der Schule haben kann. Beim gemeinsamen Kaffee und Kuchen konnten Eltern und Kinder entspannt den ersten Schultag genießen.

Sommerfest 2019

-

Auenlandgrundschule wird erste Naturparkschule im Landkreis Bernkastel Wittlich

 

Mit unserem diesjährigen Sommerfest haben wir das vergangene Schuljahr und unsere beiden Viertklässler bei strahlend schönem Wetter würdig verabschiedet. Als besonderen Programmpunkt wurde unsere schöne Schule, als erste Schule im Landkreis, zu Naturparkschule ernannt. In Zukunft werden uns immer wieder naturnahe Projekte begleiten, wobei die Damen und Herren vom Naturpark mit Infomaterial, Ausleihmaterial und gegebenenfalls auch Dozenten zur Verfügung stehen.

Verkehrserziehung in Morbach Mai/Juni 2019

Unsere Dritt- und Viertklässler sind im Mai und Juni diesen Jahres zu mehreren Terminen in die Jugendverkehrsschule nach Morbach unterwegs gewesen. Ein besonderer Dank gilt den beiden Polizisten Herrn Petry und Herrn Kaiser, die sich so toll um unsere Kinder bemüht haben.

Kinder -Universität Trier

 

Kiara-Mila Kubrat, Schülerin der 3ten Klasse, ist im zweiten Jahr in Folge als Studentin an der Kinder-Uni Trier und hat viel Spannendes zu berichten. In der Schule findet ihr ein tolles Plakat mit vielen interessanten Informationen, die sie dort für ihre Schülerkollegen und für interessierte Eltern zusammengestellt hat. Vielleicht kann sie so den ein oder anderen dafür begeistert, sich im kommenden Jahr auch mal "einzuschreiben" und Uni-Luft zu schnuppern.

Schülerwettbewerb

Achterbahn – schwungvoll konstruiert

 

Leonard Nalbach gewinnt 1. Platz für die Grundschule Malborn

 

 

 

Liebe Klassenkameraden,

am Freitag war ich zur Preisverleihung des Wettbewerbs „Achterbahn – schwungvoll konstruiert“ in den Holiday Park nach Hassloch eingeladen. Ich bin gemeinsam mit meinem Papa dorthin gefahren. Es war ganz schön spannend. 170 Achterbahnmodelle waren dort zu bestaunen. Die jüngsten Teilnehmer waren im Grundschulalter, die meisten waren aber bereits auf weiterführenden Schulen und der älteste Teilnehmer war sogar schon 28 Jahre alt. Wir konnten im Vorfeld alle Modelle bestaunen und es waren wirklich viele sehr schöne Bahnen dabei. Dann wurde es spannend. In zwei Alterskategorien (Grundschule bis Klasse 8 war Kategorie 1 und Klasse 9 und älter war Kategorie 2) wurden je 15 Plätze vergeben, von 15 an rückwärts. Die Plätze 1-3 in beiden Alterskategorien wurden erst zum Schluss der Veranstaltung benannt. Ich war ganz schön aufgeregt, als ich erfahren habe, dass ich mit meiner Kugelbahn den ersten Platz in meiner Altersklasse geschafft  habe. Als besondere Überraschung habe ich erfahren, dass ich mit meiner Achterbahn am 14. Juni beim Bundeswettbewerb der 15 Landessieger in Berlin teilnehme! Darauf freue ich mich schon sehr. Den Rest des Tages durften alle Teilnehmer im Holiday Park verbringen.

 Euer Leonard

 

Vorlesung der etwas anderen Art an der Auenland Grundschule Malborn am 08.04.2019

 

Am 8. April erwartete die Kinder der Grundschule in Malborn eine besondere Überraschung. Zu Gast war der Schauspieler, Autor und Musiker Sascha Gutzeit. Mit im Gepäck hatte er seine Spinne Luise. Luise war eine ganz gewöhnliche Spinne, die im Schuppen im Garten von Opa Huberts Haus lebte, bis…..ja bis eines Tages seltsame Dinge im Garten von Opa Hubert passierten. So wurde aus der Spinne Luise die Detektivspinne Luise, die mit ihren Freunden spannende Abenteuer erlebt und knifflige Fälle löst. Sascha Gutzeit zog die Kinder von der ersten Minute an in seinen Bann. Mit viel Witz und schauspielerischem Können tauchte er mit den Kindern in die abenteuerliche Welt von Luise ein, sang für sie und mit ihnen zusammen und machte den Kindern Lust darauf, tiefer in die spannenden Erlebnisse seiner Bücher einzutauchen. Wir möchten uns herzlich bei Sascha Gutzeit für seien tollen Auftritt bedanken und danken an dieser Stelle auch herzlich dem Förderverein der Grundschule Malborn für die Finanzierung der Veranstaltung.

Einsatz von Solarmetallkästen

 

Alle rheinland-pfälzischen Schulen haben im Rahmen der MINT-Strategie (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) des Landes kostenlos vom Ministerium für Bildung drei Solarmetallbaukästen zur Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Lernens in der Grundschule bekommen. Die Solarbaukästen sind mit den Metallbaukästen, die die Schulen schon zu einem früheren Zeitpunkt erhalten haben, kompatibel und ermöglichen u.a. unterrichtliche Zugänge zu verschiedenen Themen, z.B. nachhaltige Entwicklung, Vermittlung ökologischer Zusammenhänge und Umwelterziehung.

Umweltaktionstag 29.03.2019 in der Auenland GS Malborn

 

Am 29.03.2019 fand in unserer kleinen Dorfschule ein Umweltaktionstag zum Thema „Bienen“ statt.

„Die Umweltaktionstage sind fester Bestandteil des gesellschaftlichen Engagements von Kaufland in Deutschland. Seit 2004 engagiert sich das Unternehmen in der Umweltpädagogik in den Bereichen heimische Tiere sowie Natur- und Klimaschutz. Die Umweltaktionstage finden jährlich zu einem neuen Thema statt, bei dem Kinder und Jugendliche Interessantes über die heimischen Tiere und Pflanzen hören und erfahren, wie jeder einen Beitrag zum Schutz von Natur und Umwelt leisten kann.“ (Quelle: https://unternehmen.kaufland.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilungen-detail.y=2018.m=3.n=umweltaktionstage.html)

Zu Beginn des Jahres haben wir uns für die Teilnahme unserer Einrichtung an den Umweltaktionstagen angemeldet. Gleichzeitig informierte auch der Naturpark Saar-Hunsrück über das Programm und freute sich Mitte März mit uns über die Zusage. 

Albrecht Trenz, ein Umwelt- und Naturexperte, präsentierte sehr anschaulich und in kindgerechter Form u.a. die Geschichte der Bienen, die Arbeitsteilung und Kommunikation im Bienenstaat, körperliche Eigenschaften und Lebensweisen der Bienen, die Bedeutung der Bienen für Mensch und Umwelt und die genialen Produkte der Biene (Honig, Propolis, Wachs, Gelee Royal).

Die Kinder durften verschiedene Honigsorten (Akazienhonig, Blütenhonig, Waldhonig und Lindenblütenhonig) verkosten und in der Betreuungszeit eine Wildbienennisthilfe bauen.

Außerdem stellen die Kinder in den nächsten Tagen aus Bienenwachsplatten eine Kerze her.

Die wichtigste Erkenntnis für uns war: Bienen haben eine besondere Bedeutung für das Ökosystem. Nutz- und Kulturpflanzen sind auf die Bestäubung durch die Biene angewiesen. Viele Blumen- und Pflanzenarten würde es ohne die Biene nicht mehr geben- und auch viel weniger Obst und Gemüse.

Wir waren entsetzt über eine Reportage aus China: dort gibt es Menschen, die von Beruf „Bestäuber“ sind, weil die Honigbienen dort durch den enormen Einsatz von Pestiziden ausgestorben sind. Die „menschlichen Bienen“ bestäuben dort die Blüten per Hand. 

Deshalb muss man den Bienen ein gutes Lebensumfeld bieten! Man kann im eigenen Garten oder im Schulgarten Blühpflanzen aussäen (dazu bekamen die Kinder auch Samen von Herrn Trenz), Stauden anpflanzen, nur die Rasenflächen mähen, die man begeht oder bespielt und natürlich auf Pestizide im Garten verzichten.

Wir sind gespannt, was wir nun noch alles über die Honigbiene lernen… ein spannendes Thema!

Wandertag 22. März 2019

 

Ein großes Dankeschön geht auch in diesem Jahr wieder an Herrn Ganz, der uns wie in den Jahren zuvor toll unterstützt hat.

Schülerwettbewerb

Achterbahn – schwungvoll konstruiert

 

 

 

Liebe Klassenkameraden,
 

 

ich habe an dem Wettbewerb „Achterbahn – schwungvoll konstruiert“ teilgenommen und möchte euch meine Bahn zeigen. Als leidenschaftlicher Fußballer musste die Bahn natürlich das Thema Fußball haben. Mein Ball (kleine Metallkugel) rollt einen steilen Abhang hinunter, schafft es spielend durch den Looping, legt sich in die Steilkurve und landet sicher im Tor. Damit die Kugel nicht verloren geht haben mein Papa und ich uns einen besonderen Trick ausgedacht: Vor dem Fuß des weißen Fußballers haben wir einen Magnet in die Bodenplatte eingelassen und so ist der Ball bei Nichtbenutzen der Bahn sicher vor dem Fuß des weißen Spielers verwahrt.

Heute (19.03.19) habe ich zusammen mit meinem Papa meine Bahn nach Mainz zum Wettbewerb gefahren. Wir hatten viel Spaß zusammen und es war ein tolles Projekt.

 

Euer Leonard

 

Gemütliche Adventsfeier 13. Dezember 2018

 

Am 13. Dezember trafen sich Kinder, Eltern und Verwandte, sowie Lehr- und Betreuungskräfte zu einer gemütlichen Adventsfeier in unserer Schule. Eröffnet wurde die Feier durch einige musikalische Beiträge von Frau Dobusch mit ihrer Flöten- und Gitarrengruppe, nebst gemeinsamen Gesang. Im Anschluss führten die Schulkinder einige gemeinsam erlernte Lieder und Tänze auf. Nach dem offiziellen Teil wurde gemeinsam in gemütlicher Atmosphäre Kuchen gegessen und die Kinder verkauften allerhand selbst gebastelte Dekorationsartikel für die Adventszeit. Es war ein rundum gelungener Nachmittag.

 

Medialer Sinnesparcours an der Schule Ende November 2018

 

Die Kinder lernen an zwei Projekttagen im November den Umgang mit modernen Medien kennen. Alle waren mit großem Interesse und viel Spaß bei der Sache.

 

Autorenbesuch an der Schule 06. September 2018

 

Am Donnerstag, den 06. September erwartete unsere Schülerinnen und Schüler ein ganz besonderer Besuch. Zu Gast war der Kinderbuchautor Josef Koller. Dieser empfing unsere Kinder herzlich, um gleich die Charaktere seines Buches „Die Spezialisten“ vorzustellen.  Die Spezialisten sind eine Gruppe Freunde, die alle irgendetwas ganz besonders gut können und sich so ergänzen. Gemeinsam werden sie in ein wildes Abenteuer auf einer Insel verstrickt.

Schnell hatte Herr Koller die Kinder in seinen Bann gezogen. Mit viel Charme und Witz führte er durch die Geschichte und lies die Kinder mit ihm gemeinsam in das Abenteuer eintauchen. Die lebhaften und oft auch spaßigen Erzählungen des Autors haben bei den Kindern die Lust aufs Weiterlesen und –erleben der Geschichte geweckt.

Als Zweites präsentierte er sein Buch Joko und die kleine Fee. Joko, ein kleiner Junge, erlebt spannende Abenteuer im Zauberwald. Die kleine Fee ist dabei an seiner Seite und hilft ihm weiter, wenn es mal gefährlich wird.

Der Autor schilderte den Kindern, wie er seine eigenen Erlebnisse als Kind und mittlerweile auch die Erlebnisse seiner eigenen beiden Kinder in den Büchern zu spannenden Abenteuern verarbeitet, woher er seine Inspirationen für neue Geschichten bekommt und wie man überhaupt ein Buch schreibt.

Er hat es geschafft, bei den Kindern Lust aufs Lesen seiner Bücher (und auf das Weitererleben der so bildhaft vorgestellten Abenteuer) zu wecken.

Feuerwehrübung 10. August 2018

 

Am 10. August fand an der Auenlandschule eine Feuerwehrübung der besonderen Art statt.

Die Schülerinnen und Schüler wurden durch Rauchbildung  auf den Fluren überrascht. Trotz der entstandenen Aufregung unter den Schülern folgten diese den Anweisungen des Lehrpersonals und verließen zügig und ohne Umschweife das Gebäude. Nachdem der Notruf abgesetzt war und die Sirene ertönte, rückte die Malborner Feuerwehr mit drei Einsatzfahrzeugen an der Schule an. Zwei Feuerwehrmänner in Atemschutzausrüstung betraten das Gebäude, es wurden Schläuche verlegt und „gelöscht“. Im Anschluss gab es auf dem Schulhof für die Schüler und Lehrer, sowie Eltern einige Informationen zum korrekten Verhalten im Brandfall. Es wurde ein Mülleimerbrand und ein Schaltschrankbrand gezeigt.  Eltern und Lehrer konnten sich bei diesen beiden Bränden im Umgang mit dem Feuerlöscher ausprobieren. Des Weiteren wurde die Explosion einer Spraydose durch Feuer und ei n Fettbrand gezeigt. Beim Fettbrand wurde den Kindern vorgeführt, was passiert, wenn man diesen versucht mit Wasser zu löschen. 

Für die Kinder war es ein aufregender Vormittag. Durch die Visualisierung  der Gefahren, die im Umgang mit Feuer entstehen können, haben sie nachhaltig gelernt, wie man sich in Gefahrensituationen rund um das Thema „Feuer“ verhalten soll.

Einschulung Schuljahr 2018/19

 

Am Montag, den 6. August, konnten wir bei strahlend schönem Wetter unsere neun Erstklässler mit ihren Eltern und Verwandten auf dem Schulhof unserer kleinen Schule willkommen heißen. Frau Rodermund, die in diesem Schuljahr die Leitung der Kombiklasse 1/2 übernehmen wird, nahm mit ihren Zweitklässlern die Neuankömmlinge draußen in Empfang. Die Zweitklässler haben bereits Ende des letzten Schuljahres Patenschaften für die neuen Erstklässler übernommen und hatten nun die Aufgabe, ihre „Patenkinder“ in die gemeinsame Klasse zu begleiten. Sie werden ihnen in den nächsten Wochen mit Rat und Tat zur Seite stehen und ihnen den Schulstart so leicht wie möglich machen. Nachdem die Kinder ihre Plätze gefunden und ihre Sachen abgelegt hatten,  haben sich alle ins Obergeschoss zur Begrüßungsfeier begeben. Frau Rettig-Jonas, Klassenleiterin der Kombiklasse 3/4 und beauftragte Leitung der Schule, fand liebe einleitende Worte und auch unsere Ortsbürgermeisterin Frau Hogh hieß die Kinder herzlich willkommen. Als neue Lehrkraft im Fach Sport wurde Herr Loos, der Rektor der Grundschule in Züsch, vorgestellt. Die Schüler der Klassen 2-4 bereiteten Eltern, Verwandten und Erstklässlern mit der Darbietung zweier Tänze und eines amüsanten Vortrages eine kurzweilige und liebevolle Einleitung in den Tag. Im Anschluss gab es ein vom Elternbeirat organisiertes Kuchenbuffet, es wurden Fotos gemacht und dann wurde bereits die erste Unterrichtsstunde abgehalten. Den Erstklässlern hat ihr erster Schultag sichtlich Spaß gemacht. Wir wünschen ihnen, dass sie ihre Freude am Lernen bewahren und sie sich in den nächsten vier Jahren an unserer Schule wohlfühlen.

Maiwandertag bei schönstem Wetter

 

Ein großes Dankeschön an Herrn Ganz, der uns auch bei diesem Wandertag wieder unterstützt hat, den Weg durch den Malborner Wald zu finden!

Eindrücke vom Tag der offenen Tür

Unsere Feuerwehrprojektwoche

Ein Bericht von Louis & Lanike (4.Klasse)

 

Wenn bei Unfällen, Bränden und anderen Katastrophen Menschen befreit werden müssen, hilft die Feuerwehr. Dank der Projektwoche an unserer Grundschule wurden uns die Aufgaben der Feuerwehr "Retten", "Bergen", "Schützen" und "Löschen" bewusst näher gebracht.

 

Am ersten Tag haben wir das Feuerwehrauto unter die Lupe genommen. Wir fanden es faszinierend wie viele Funktionen und Ausrüstungen in einem Löschfahrzeug stecken, wie z.B. Schläuche oder eine Wasserpumpe.

Die Feuerwehr zu Besuch:

Danach starteten wir mit Singen und Fitness unseren Tag, denn die Feuerwehr muss sich für ihre schweren Einsätze körperlich fit halten.

In der Sporthalle fühlten wir uns wie bei der Feuerwehr. Spielerisch haben wir eine Notsituation nachgestellt. 

Feuerwehrfitnessparcour:

Mit Experimenten lernten wir das Feuer kennen. Dabei stellten wir fest, dass Brennstoffe eine große Rolle bei einem Feuer spielen.

Experimente zum Thema "Feuer löschen":

Auch Filme verschafften uns einen kleinen Überblick und Feuerwehrarbeitsblätter erweckten unsere Neugier. In Kunst haben wir spaßig "Feuer" erlebt, indem wir Feuertiere und Feuerschriftzeichen gemalt haben.

Wir haben sogar unser eigenes Feuerwehrlied erfunden. Man singt es zu der Melodie von "Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad"

 

1. Wähl die 112 und sie kommt vorbei,

    bevor das Feuer sich zu sehr verbreit´

 

2. Und sitzt deine Katze auf dem feurigen Baum,

    dann kommt die Feuerwehr mit dem Schaum.

 

3. Fährt dein Auto in den Teich,

    keine Panik die Feuerwehr kommt gleich.

 

4. Ist auch das Feuer in deinem Haus,

    dann holt die Feuerwehr dich raus.

 

Zum Abschluss unserer Projektwoche besuchten wir das Feuerwehrerlebnismuseum in Hermeskeil. Dort haben wir viele interessante Informationen gesammelt, wie die Geschichte und die Entwicklung der Feuerwehr.

Das war eine unvergessliche Woche. Wir bedanken uns bei den Feuerwehrmännern und den Lehrkräften. :)

 

von Louis & Lanike

Fastnacht in der Auenland Grundschule Malborn

Neue Bücher für die Bücherei

 

Passend zur Umgestaltung unserer Schülbücherei und unserer Bücherei-AG wurden auch neue Bücher für die Kinder bestellt. Ein großes DANKESCHÖN geht an den Förderverein Malborn, der diese Bücherbestellung finanziert hat. Die Schülerinnen und Schüler freuen sich riesig über ihren neuen Lesestoff von "Lotta-Leben" über "Drache Kokusnuss", "Hexe Lilli" und viele weitere Reihen mehr. Eifrig haben die Kinder bereits begonnen die neuen Errungenschaften zu katalogisieren und in den Bücherbestand aufzunehmen.

Unsere "neue" Bibliothek 

 

Unsere neue Bücherei-AG (Klasse 3/4) hat sich richtig angestrengt und geholfen die Bibliothek etwas aufleben zu lassen. Eine neue Sortierung und eine Umgestaltung machen die Bücherei gemütlicher und sorgen dafür, dass jeder Spaß hat dort zu verweilen oder sich ein schönes Buch auszusuchen. Im Moment sind die Kinder noch eifrig dabei eine Art Bestandsaufnahme aller Bücher zu erheben. Durch die Registrierung auf den PCs wird es nun einfacher Bücher auszuleihen und dabei den Überblick zu behalten. Gleichzeitig schult die Arbeit mit den Laptops die medialen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler. Außerdem haben die Kinder noch sehr viel Spaß dabei - was möchte man mehr? :)

Schulobst und Schulmilch

Jeden Donnerstag wird der Schule eine große Menge an Obst und Milch geliefert. Vor allem von der "Coolmilch" oder der "Heiligen Schulmilch", wie sie liebevoll von den Kindern genannt wird, sind alle begeistert. Geduldig warten wir schon auf den nächsten Donnerstag, bis es wieder soweit ist.

Adventssingen :)

Jeden Montag nach einem Adventssonntag treffen sich alle Klassen am Weihnachtsbaum und am Adventskranz um zu singen und zu musizieren. 

Am ersten Montag stimmten wir uns erst einmal mit "Wir sagen euch an den lieben Advent" und "Merry Christmas - Frohe Weihnacht" ein. 

Bei unserem zweiten Zusammenkommen zeigten uns die Erstklässler einen tollen Lichtertanz, den sie extra einstudiert hatten. Außerdem spielten uns Melody und Louis ein paar Weihnachtslieder auf dem Keyboard vor. Das war richtig toll und hat allen viel Spaß bereitet. 

Die Musikerin Kristina Malburg besuchte uns bei unserem dritten Adventssingen. Auf dem Saxophon und der Klarinette spielte sie bekannte Weihnachtslieder zu denen die Kinder singen konnten. Das war sehr beeindruckend und brachte den Kindern viel Freude. Vielen Dank Kristina!

Am letzten Schultag fand unser letztes Treffen statt. Die Kinder der 3./4. Klasse präsentierten ein tolles Rollenspiel, bei dem es darum geht die Welt etwas heller und schöner zu machen. Zum Abschluss  spielten Mona und Marie uns noch ein Stück auf der Blockflöte vor. Anschließend kamen noch weitere 3. und 4. - Klässler dazu und wir konnten dem Lied "Rudolph - the red nosed reindeer" zuhören. So sind wir gut in die Weihnachtsferien gestartet.

Projekttag in der Weihnachtszeit: Backen/Kunst/Musik

 

Am 04.12.17 hatten die Kinder aller Klassen viel Spaß an unserem Projekttag. 3 kleine AGs boten den Schülerinnen und Schülern viel Abwechslung: Ob Plätzchen backen, Weihnachtseulen und -kugeln "kratzen" oder "O Tannenbaum" pfeifen...für jedes Kind war etwas dabei. 

Tischtennisprojekt

 

Folgend einige Eindrücke zu dem Projekt "Bewegungsförderung durch Tischtennis", an dem unsere 2. und 3./4. Klasse im Moment teilnimmt. Dabei wird sofort klar: Man benötigt nicht unbedingt Schläger und Tischtennisball!

Lesetheater mit Michael Hain

 

Am 20. Oktober hatten unsere Schülerinnen und Schüler ganz besonderen Besuch. Zu Gast war der Schauspieler Michael Hain mit seinem Lesetheater und der spannenden Frage „Gibt es wirklich Gespenster?“ (Buch: „Gespensterjäger auf eisiger Spur“ von Cornelia Funke). Die Meinungen der Kinder hierzu gingen weit auseinander, aber schon nach wenigen Minuten seines Vortrages war auch den letzten Zweiflern klar: Es gibt sie wirklich! Tom, ein eher schüchterner, ängstlicher kleiner Junge trifft im Keller des Mehrfamilienhauses, in dem er lebt, auf ein MUG, ein mittelmäßig unheimliches Gespenst und seine Familie glaubt ihm natürlich nicht. Mit Hilfe der erfahrenen Geisterjägerin Hedwig Kümmelsaft macht er sich auf, das Gespenst zu verjagen. Aber nach und nach erfährt er die traurige Geschichte des Gespenstes Hugo, das von einem noch viel gefährlicheren Gespenst aus seinem ursprünglichen Zuhause verjagt wurde und so kann er nicht anders: Er und Frau Kümmelsaft müssen Hugo helfen, seinen Widersacher zu vertreiben…

Mit viel Charme, großer Gestik und Mimik und tollen Verkleidungen hat Michael Hain die Kinder in seinen Bann gezogen.

Ein ganz besonderer Dank gilt dem Förderverein der Grundschule Malborn, durch dessen großzügige Spende die Kinder in Lesewelten entführt und zum Weiterlesen des Buches motiviert wurden. Ein Erlebnis, das sicher nachhaltig in Erinnerung bleiben wird!

Neues Mobiliar für unsere "Großen"

 

Da sich die Schülerzahlen unserer schönen Grundschule im Vergleich zum vorangegangenen Schuljahr erhöht haben, wurde zum Schuljahr 2017/18 ein neuer Klassenraum benötigt. Unsere „Großen“ aus der Kombiklasse 3 und 4 haben ihren alten Klassenraum für die neuen Erstklässler verlassen und sind ins obere Stockwerk gezogen.

Zum Umzug gab es neue altersgerechte Schreibtische und Stühle, sowie praktisches Aufbewahrungsmöbiliar für die Schulsachen der Kinder.

Im Flur im oberen Stock wurden außerdem neue Schuhregale zum Aufbewahren von Straßen- und Hausschuhen aufgestellt. Kinder und Lehrerinnen freuen sich über die neuen Anschaffungen und danken herzlich der Ortsgemeinde und Frau Hogh für die Finanzierung.

Wandertag vor den Herbstferien :)

 

Am letzten Schultag vor den Herbstferien hat die Schule eine schöne Wanderung in den Malborner Wald unternommen.

Herr Ganz hat sich die Wanderroute ausgedacht und uns durch den Tag geführt. Vielen Dank für die Begleitung :)

Die Bilder zeigen, dass das Wetter auf unserer Seite war und wie viel Spaß die Kinder an diesem Tag hatten.

Fahrradtraining in Morbach

Zurzeit absolviert die vierte Klasse mit viel Freude ein Fahrradtraining auf dem Verkehrsübungsplatz in Morbach. Dabei wird sie von dem Polizisten Peter Petry begleitet. Am 19.09.17 wird die Klasse auch die praktische Fahrradprüfung bestreiten.

Sommerfest am 29.06.2017 / Verabschiedung Frau Schäfer

Am 29.06.2017 fand an der Auenland Grundschule Malborn unser Sommerfest statt. Alle hatten großen Spaß. Ein Highlight des Tages war eine Schnitzeljagd durch Malborn, bei der die Kinder natürlich ziemlich schnell den Schatz entdeckten. ;)

Traurig war, dass wir an diesem Tag auch Frau Schäfer verabschieden mussten. Die Schüler der Klasse 2/3 haben ihre Klassenlehrerin mit sehr netten Worten "entlassen" und sie mit vielen tollen Geschenken überschüttet. :) 

Trotz des traurigen Anlasses war das Sommerfest ein voller Erfolg. 

Neues Logo!

Im letzten Jahr hat die Grundschule Malborn sich einen neuen Namen gegeben. In einem Projekt der Klasse 3/4, in welches auch die Bewohner von Malborn und Thiergarten eingebunden waren, wurden Namensvorschläge gesammelt und es wurde darüber abgestimmt. Nach der finalen Abstimmung an unserem Frühlingsfest fiel die Entscheidung sehr eindeutig auf den Namen „Auenland Grundschule Malborn“. Die offizielle Namensänderung konnte beantragt werden und nachdem diese nun genehmigt war, konnte ein neues Schullogo gesucht werden. Dazu gab es einen Wettbewerb, bei dem alle Interessierten Vorschläge einsenden konnten. Aus den Einsendungen wählte eine Jury aus Elternbeirat, Schulträger und Lehrerinnen schließlich den Vorschlag von Ann-Kathrin Neese aus. Ausschlaggebend dafür waren vor allem die klare Gestaltung, sowie die fröhliche Farbgebung, die auf jeden Fall zum Auenland passen. Am Freitag, den 26.6.2015 konnte das Logo erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. Frau Neese wurde als Gewinnerin mit Blumen und einem kleinen Präsent von Frau Hogh und Frau Fuss beschenkt. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für das tolle neue Logo, das auch bei Kindern und Eltern mit Freude aufgenommen wurde. Die Lehrerinnen konnten sich an diesem Tag bereits über T-Shirts mit dem neuen Logo freuen und die Kinder hatten schon ganz viele tolle Ideen, was man alles mit unserem Logo bedrucken kann. Frau Hogh verriet auch, dass das Logo bald die Außenfassade der Schule schmücken soll.

Grafitti-Kunst an unserer Schule

Im vergangenen Winter sprühte ein Jugendlicher ein sehr unpassendes und unansehnliches Grafitti unter unsere Pausenhalle. Die Entfernung des Bildes und das Erneuern der Wand wäre eine sehr teure Angelegenheit geworden. Also dachten wir uns, dass Grafitti auch etwas sehr Schönes sein kann, wenn es gut gemacht ist und haben uns vom international bekannten Künstler Laurent Steinmayer ein Angebot für das Übersprayen machen lassen. Auf Grund unserer knapp bemessenen Mittel hat Herr Steinmayer uns ein sehr günstiges Angebot gemacht, das letztendlich sogar mit Spenden finanziert werden konnte. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an die Kläpperkinder aus Thiergarten, sowie die St. Nikolausquelle, die das neue Grafitti mit ihren großzügigen Spenden ermöglicht haben.

Passend zur Umgebung der Schule zeigt das Kunstwerk eine wunderschöne Landschaft, die wie ein Fenster in der Pausenhalle wirkt. Der Außenbereich der Schule konnte damit in jedem Fall aufgewertet werden.

Neue Sitzgruppe!

Ende letzten Jahres erschien ein Artikel über unser Graffiti in der Zeitung, in dem erwähnt war, dass wir noch Spender für eine Sitzgelegenheit unter der Pausenhalle suchen. Bereits in der darauffolgenden Woche meldete sich die katholische Frauengemeinschaft Malborn bei uns und bot uns an, eine entsprechende Sitzgruppe zu finanzieren. Bei der Auswahl wurden sich alle Beteiligten schnell einig und so konnte die Sitzgruppe Mitte Januar geliefert und aufgebaut werden.

Durch das neue Möbelstück wird der Bereich unter der Pausenhalle weiter aufgewertet und es wurde ein gemütlicher Sitz- und Arbeitsplatz geschaffen. Jetzt können wir es kaum erwarten bei schönem Wetter auch draußen zu arbeiten.

Ein ganze großes DANKESCHÖN an die Frauengemeinschaft, ohne deren finanzielle Unterstützung dieses Projekt nicht so schnell hätte realisiert werden können!

So erreichen Sie uns

Grundschule Malborn

Hauptstr. 61

54426 Malborn

 

Telefon

06504 8078

015141880054

 

FAX

06504 950429

  

E-Mail

gs.malborn@gmx.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Malborn