Auenland Grundschule Malborn
Auenland Grundschule Malborn

Klasse 3 im Schullandheim

Am 11. 05.2015 startete der Schullandheimaufenthalt der Klasse 3 in Tholey. Treffpunkt war 10.30Uhr am Schullandheim.

Zunächst wurde das Zimmer bezogen und danach einen kleinen Ausflug in die nähere Umgebung unternommen.

Danach folgte das erste Mittagessen, bei dem die Klasse die Gesellschaft zweier 5.Klassen aus Trier genießen durfte.

Im Anschluss daran stand auf dem Programmpunkt „Spiele im Wald“. Hier wurden Häuser gebaut, Feuer versucht zu entfachen und Vertrauensspiele gespielt.

Nachdem Abendessen spielte die Klasse gemeinsam eine Runde Golf und fiel anschließend erschöpft ins Bett.

 

Am nächsten Morgen stand zunächst ein Besuch des nahegelegenen Schwimmbades auf dem Plan. Hier konnten die Kinder verschiedene Rutschen ausprobieren und sich ordentlich austoben. Am Nachmittag wurde der Schaumberg umwandert und viele verschiedene Experimente und Forscheraufgaben bearbeitet.

Das Abendessen war ein besonderes Erlebnis. Grillen mit selbst entfachtem Feuer und anschließendem Stockbrot mit selbst geschnitzten Stöcken. Anschließend folgte bei anfangender Dämmerung eine Nachtwanderung zum höchsten Punkt des Schaumberges. Es wurden schaurige Geschichten erzählt und verschiedene Mutproben durchgeführt.

 

Am nächsten Morgen wurden die Zimmer aufgeräumt und alles wieder eingepackt. Zum Abschluss wurde noch etwas Golf und Fußball gespielt. Dann endete auch schon der Schullandheimaufenthalt. Als Fazit steht fest, dass alle viel Spaß hatten und es immer in schöner Erinnerung bleiben wird.

Klassenfahrt der Klasse 3/4

Am Montag, den 14.7.2014 begann für 19 Kinder der Klasse 3/4, Herrn Graf und Frau Fuss das Abenteuer Klassenfahrt. Gemeinsam machten wir uns um 10.00h mit dem Bus auf den Weg nach Idar-Oberstein.

Nachdem wir in der Jugendherberge unsere Zimmer bezogen hatten, genossen wir erst einmal die fantastische Aussicht über die Stadt und konnten bei herrlichstem Sommerwetter draußen spielen. Da uns allen das WM-Finale vom Vortag noch in den Knochen steckte, gönnten wir uns nach dem Mittagessen eine Ruhepause. Das war auch gut so, denn am Nachmittag startete unsere Stadtführung mit Herrn Dreher, der uns erst einmal etwa 300 Treppenstufen nach unten in die Stadt führte. Dort begegneten wir "Lorenzo", der in Idar-Oberstein im Sommer Eis und im Winter heiße Maronen verkaufte. Unser Weg führte über die Nahe, vorbei am Edelsteinmuseum und dann wieder 217 Treppenstufen nach oben hin zur berühmten Felsenkirche. Am Eingang zur Kirche konnte uns Annika sogar erzählen, warum diese überhaupt gebaut wurde. (Wer es noch nicht weiß, kann uns ja mal fragen ;-) ) Nachdem wir uns die Felsenkirche angesehen hatten, endete unsere Führung und wir traten den anstrengenden Rückweg zur Jugendherberge an. Vor dem Einschlafen gab es dann natürlich noch die gewünschte Gruselgeschichte auf dem Flur.

Nach einer recht kurzen Nacht begann der zweite Tag. Auf dem Programm stand Edelsteinschürfen. Herr Dreher erklärte uns, wie Edelsteine entstehen und welche Arten es gibt. Nach diesem Theorieteil legten wir eine kurze Pause ein, damit wir die Ankunft unserer Weltmeister-Elf in Berlin live sehen konnten. Dann folgte der Praxisteil der Edelsteinsuche. Alle wurden ausgerüstet mit Handschuhen, Eimer und Schaufel und wir begaben uns in das Schürffeld hinter der Jugenherberge, wo jeder auch viele glitzernde Edelsteine fand. Manche waren riesig, andere sehr klein, aber alle wertvoll, weil wir sie selbst gefunden hatten!

Der Nachmittag stand uns zur freien Verfügung und so beschlossen wir im Mini-Klassenrat, alle gemeinsam zu spielen. Von Pantomime (vielen Dank an Heather für die tolle pantomimische Darstellung der Felsenkirche und an Milena für die Giraffe :-D ), über Versteck bis hin zu unserem neuen Lieblingsspiel "Zublinzeln" haben wir wirklich alles mit der ganzen Klasse gespielt. Das war toll! Zwischendurch gab es immer wieder die Möglichkeit, in kleinen Gruppen Tischtennis, Basketball, Brett- und Kartenspiele zu spielen. Liebe Eltern, falls Sie noch Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenke suchen: "Abalone", "Die Siedler von Catan" und "Schweinewürfeln" waren der Renner und es gab Kinder, die beim Spielen kaum zu stoppen waren. Auch an diesem Abend gab es wieder eine Gruselgeschichte, aber wir waren alle so müde, dass wir ziemlich schnell einschliefen.

Am nächsten Morgen traten wir die Heimreise an. Im Gepäck eine riesengroße Portion Klassengemeinschaft, neue Erfahrungen und ganz tolle Erinnerungen!

So erreichen Sie uns

Grundschule Malborn

Hauptstr. 61

54426 Malborn

 

Telefon

06504 8078

 

FAX

06504 950429

  

E-Mail

gs.malborn@gmx.de

 

 

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Malborn